Gourmetmenü von einem Restaurant des Luzerner Genussscheins
 

Ein Gutschein - viele Genussmöglichkeiten

Gutscheine sind ein beliebtes Geschenk, vor allem, wenn sie so viele Optionen zum Einlösen bieten wie der Luzerner Genussschein!

Denn wenn Sie nicht genau wissen, worüber sich das Geburtstagskind, die Mitarbeitende oder der Partner am meisten freut, können Sie mit dem neuen Luzerner Genussschein nichts falsch machen. Die Beschenkten können selber bestimmen, in welchem Lokal sie ihn einlösen.

 

Mit dem Luzerner Genussschein schenken Sie ein Stück Kulinarik und unterstützen gleichzeitig auch noch die Restaurants in der Region.

​Ein Gutschein für Genuss von hier.

 

Restaurants

Der Genussschein ist einlösbar in folgenden Restaurants:

Logo_Alpineum.png
Logos_Bistro_SalW (1).png
Logo_Brasserie_Verkehrshaus.png
Logos_Grau.png
ferus_Grau.png
Logos_Grau2.png
Logos_Grau12.png
Logo_Wolf (1).png
Logos_Grau14.png
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Alpineum Innenansicht

Zwischen den historischen Museumsmauern des 1885 erbauten Alpineum ist es wohnzimmerlich eingerichtet. Hier werden Gäste mit Herzlichkeit und gutem Geschmack empfangen. Der Anspruch auf die hauseigene Zubereitung und der Verzicht auf Zusatzstoffe unter exklusiver Verwendung frischer und organischer Zutaten, zusammen mit Herzblut und Liebe fürs Detail, ist das Gütesiegel des Wohnzimmers. Es riecht lecker nach Kaffee, französischen Croissants und hausgemachter Patisserie. Geniessen Sie in gemütlicher und lockerer Atmosphäre unsere Foodevents, wie beispielsweise den Big Bang Burger Sunday.

Brasserie Verkehrshaus Innenansicht

SALUT in der neuen Brasserie im Verkehrshaus! Das Team verwöhnt die Gäste mit Schweizer Klassikern sowie Gerichten mit einer Prise «Savoir-vivre». Ob verführerische Pains au Chocolat, Baguette-Sandwiches, knackige Salate, Moules oder Steak et Frites, knusprige Flammkuchen und mehr – die Auswahl ist sehr abwechslungsreich. Ergänzt wird sie durch ein ausgesuchtes Getränkeangebot und die Kaffeekompetenz. Im Sommer werden auf der grossen Terrasse süsse Crêpes und klassischen Glace-Coupes serviert.

Das gemütliche und gepflegte Ambiente des Restaurants lädt ein auf eine Pause zwischendurch, zum stärkenden Mittagessen oder zum Apéro für einen entspannten Ausklang des Tages. Ausserhalb der Museumsöffnungszeiten kann die Brasserie für Anlässe gebucht werden. À Bientôt in der Brasserie - der Eingang zur Brasserie ist auch ohne Verkehrshaus-Eintritt offen.

Innenansicht Restaurant Ferus

Im feRUS kommt der Büezer aus der Nachbarschaft genauso auf den Geschmack wie der trendbewusste Geniesser aus der Grossstadt. Feurige Grillspezialitäten, saftige Burger, ein kühles Bier, ein nächtlicher Drink an der Bar: Im feRUS kennt der Genuss keine Grenzen. Abends wird ein täglich wechselndes 4-Gang-Überraschungsmenü mit vegetarischer Alternative zubereitet. Zusätzlich gibt es die altbewährten feRUS-Klassiker und eine feine Auswahl an hochwertigen Fleischstücken aus dem Dry Ager.

Innenansicht vom Restaurant Gartenhaus 1313

Grosi's Küche war gestern – phänomenal international ist heute! Hier geniesst man eine kulinarische Auszeit, die man so schnell nicht vergisst. Man wird verwöhnt mit einer lokal inspirierten Küche mit internationalem Flair - eine schmackhafte Mischung aus Asien, Marokko und der Luzerner Lindenstrasse. Immer neu, immer anders, aber stets in ein geniales Überraschungsmenü verpackt. Am Mittag gibt’s Suppe, Salat und einen Hauptgang und abends wählt man zwischen einem Kurztrip oder einer Weltreise: Sechs oder neun Gerichte die geteilt werden.

bistro salwideli hot dog

Das Bistro des Museums Gletschergarten wurde 2020 eröffnet, ist im 150-Jährigen denkmal-geschützten «Schweizerhaus» eingegliedert und ist eine räumliche Verbindung zwischen Stadt & Land, Pflanzen & Fossilien, Vergangenheit & Gegenwart. Nach einem erlebnisreichen Gletschergarten-Besuch finden die Gäste hier Ruhe, Entspannung und Genuss in historischem Ambiente. Im Angebot sind ausgewählte Leckereien für Zwischendurch: Apéro Plättli, originelle Snacks, Kaffee & Kuchen. Verwendet werden ausschliesslich Produkte und Zutaten aus Luzern.

Reservationen für den Tagesbetrieb nicht möglich. Für Events: info@gletschergarten.ch

Brasserie Bodu Entrécôte de Paris mit Pommes Allumettes

Ein Stück Paris im Herzen von Luzern. Direkt beim Rathaus an der Reuss ist das Bodu zu finden - mit den Brasserie-Klassikern wie das weitbekannte Entrecôte oder der knackig-frische Salade niçoise. Weinliebhaber kommen nicht zu kurz: Das Bodu hat sich mit seiner umfang­reichen Weinkarte einen Namen gemacht. Der Fokus liegt auf dem Bordeaux – wobei auch diverse andere Positionen Niederkunft im Weinkeller finden.

Frühstücksturm auf gedecktem Tisch im Restaurant Franz

Das Restaurant Franz bietet einen stilvollen Rahmen für die Liebhaber der Wiener Küche. Klassiker, wie Wiener Schnitzel und Tafelspitz, werden traditionell serviert. Nachmittags verwandelt sich das Restaurant in ein Wiener Kaffeehaus. Kaiserschmarren, Marillenknödel und das Tortenangebot lassen die Herzen der Feinschmecker höherschlagen. Am Wochenende wird man mit Frühstücksspeisen kaiserlich verwöhnt. 

Gedeckter Tisch im Gasthof Krone Blatten

Der traditionsreiche Landgasthof, umgeben von Wiesen und Weiden vor den Toren Luzerns, überzeugt mit dem Konzept von Raphael Tuor und seinem Team. In der Gourmet-Stube wird das sorgfältig zubereitete und kunstvoll präsentierte Krone-Menü serviert – rustikale Gerichte „à la Carte“ im Landgasthof. Was für den hochdekorierten Spitzenkoch un-abdingbar ist: Marktfrische und Saisonalität haben oberste Priorität.

Innenansicht vom Restaurant Grottino 1313

Amore auf den ersten Biss. Mediterrane Lebensfreude, kulinarischer Hochgenuss und ein unvergleichliches Ambiente – das Grottino 1313 ist eine einzigartige Oase für weltoffene Geniesser und schwer verliebte Romantiker. La dolce vita – das Grottino 1313 bietet alles, was das Herz begehrt – nur keine Speisekarte. Jeden Tag werden die Gäste mit einem neuen Überraschungsmenü verwöhnt: vier oder fünf Gänge am Abend, zwei Gänge am Mittag. Und das alles wird in der offenen Küche über dem Feuer und mit viel Liebe zubereitet.

Verschiedene Speisen zum Teilen im Izakaya Nozomi

Das Izakaya Nozomi ist für seine japanischen Köstlichkeiten bekannt. Kein Sushi, dafür alles, was sonst im Land der aufgehenden Sonne auf den Tisch kommt. Wer das Nozomi besucht findet nicht nur ein Restaurant, sondern viel mehr eine japanische Feierabend-Kultur. Wobei Essen nicht weniger Bedeutung hat wie Trinken. Frisch, puristisch und geschmacklich unglaublich elegant wird man auf direktem Weg nach Tokyo entführt.

Innenansicht Le Piaf im KKL

Das Le Piaf ist der Treffpunkt zu jeder Tageszeit und jeder Gelegenheit. Von morgens bis abends erwarten Sie kulinarische Köstlichkeiten aus regionalen Zutaten in unkompliziertem Rahmen. Auch Spätaufsteher kriegen ein leckeres Zmorge, danach gibt es frische Salate, köstliche Sandwichkreationen, Cocotte oder auch ein Tatar. Der hausgeröstete Kaffee ist ein besonderer Genuss und natürlich hat das Le Piaf auch den passenden Aperitif für Sie bereit. Dabei wird grosser Wert auf liebevolles Handwerk und die Zusammenarbeit mit lokalen

Partnern gelegt.

Speisen Restaurant Lucide

Das Restaurant im KKL Luzern, welches seine eigene Musik spielt. Das Lucide steht für Essen zum Wohlfühlen, für ausbalancierte, harmonische Gerichte mit dem gewissen Twist. Die feine Küche von Michèle Meier, mit 15 GaultMillau Punkten ausgezeichnet, hat seit Frühjahr 2019 schon viele Geniesser überzeugt. Dazu trägt auch die entspannte Atmosphäre und der persönliche Service von Christian Gujan als Gastgeber bei. Das Lucide Team freut sich, Sie im Lokal mit dem atemberaubenden Ausblick zu begrüssen.

Sicht auf die Terrasse des Restaurants MillFeuille

Das Restaurant Mill`feuille steht für tausend Facetten. Direkt an der Reuss gelegen, wo in der Luzerner Altstadt als letztes die Sonne untergeht, treffen sich Einheimische und Touristen, Studenten und Businessgäste, Alt und Jung. Auf dem Mühlenplatz ist eine gemütliche Oase entstanden, wo Kaffeekultur gepflegt und kreative Gerichte serviert werden. Und am Wochenende kann bis 18 Uhr gefrühstückt werden.

Innenansicht Restaurant Petrus

Das PETRUS beim neuen Himmelrich3 in Luzern, steht für moderne italienische Küche. Die saisonale Karte bietet sowohl ausgefallene Eigenkreationen, als auch neu interpretierte Klassiker. Regional, nachhaltig und mit frischen Zutaten geht das junge und aufgestellte Petrus Team ans Werk. Dabei steht nicht nur die Pizza Napoletana im Fokus, sondern auch die hausgemachte PASTARAZZI Pasta. Die Wochenendtage werden jeweils mit einem reichhaltigen Brunch eingeläutet. Im Petrus können nicht nur Fleischliebhaber, sondern auch Vegetarier, Veganer und Allergiker so richtig schlemmen.

Fisch mit Gemüsebeilage im Restaurant Portofino

Das junge Team bereitet, von der Leichtigkeit der italienischen Mittelmeerküste inspiriert und voller Leidenschaft, herzhafte Speisen zu. Bekannte und klassische Gerichte der italienischen Küche erzählen von anregenden Traditionen, genussvollem Neuanfang und werden selbstverständlich in ausgelassener Runde geteilt.

Bäcker mit Brotsortiment in der Bäckerei Richemont

Erleben Sie Genuss und Handwerk! Täglich werden Köstlichkeiten aus der Küche und der hauseigenen Bäckerei-Konditorei, der im selben Gebäude angesiedelte Richemont Fachschule, serviert. Auf der Speisekarte vereinen sich beliebte Klassiker wie das «Richemont Pastetli», innovative Kreationen und saisonal wechselnde Spezialitäten. Ein besonderes Stück Erlebnis-Gastronomie finden Sie jedes Wochenende beim berühmten Bäckerzmorge. Lassen Sie sich überraschen und verwöhnen!

Gäste stossen mit Weisswein an, auf dem Tischen steht Essen

Das Seehaus Grill verspricht hausgemachte Spezialitäten für alle Grill-Gourmets. Ob edle Stücke vom Rind, saftige Burger, Fisch aus dem See und Meer oder hauseigene Vegi-Kreationen: Im Seehaus Grill läuft jedem Grillliebhaber das Wasser im Mund zusammen. Die Sicht auf den Vierwaldstättersee und das Alpenpanorama, der betörende Grill-Duft aus der Küche und dazu ein Glas Wein – das lässt jede Seele baumeln.

Verschiedene Tapas Gerichte und Rotwein auf einem Tisch

Eine traditionsreiche, frisch renovierte Bar im Herzen Luzerns, wo sich Leute jeglicher Couleur einfinden, um im gegenseitigen Beisein unbeschwerte Stunden zu erleben. Ein Ort der Begegnung, ein Platz des Genusses. Herzhafte Feinkost aus allen Herren Länder und ein Weinsortiment, das seinesgleichen sucht – eine kulinarische und önologische Weltreise im Kleinen, die einem wahrhaftig und sofort Flügel verleiht.

Innenansicht Restaurant WOLF

Hier wird nicht einfach nur irgendwas durch den Wolf gedreht. In unsere Küche kommt nur Frisches und Naturbelassenes, denn wir schätzen besonders die Knochenarbeit, die ins Handgemachte geht. Das Fleisch für unsere Burger und Steaks stammt von den Rindern bodenständiger Bauern und unsere Brötchen backen wir täglich selbst. Es steckt somit grosse Leidenschaft in den vielen Details vom Wolf — und wir lieben es, diese mit guten Leuten zu teilen.

Speise wird serviert im Hotel Schweizerhof

Im 175 Jahre alten Hotel Schweizerhof Luzern geniessen Sie in den beiden Restaurants Galerie & Pavillon zu jeder Tageszeit wunderbare Köstlichkeiten aus der Region Luzern sowie frische, saisonale Gaumenfreuden auf höchstem Niveau. Erleben Sie kulinarische Perfektion im stilvollen Ambiente beim Frühstück, Business Lunch, eleganten Abendessen oder festlich arrangierten Menü.

In beiden Restaurants geniessen Sie das traditionsreichste Chateaubriand der Stadt Luzern und haben die Möglichkeit, während dem ganzen Tag zu frühstücken.

jazzkantine innen

Die Jazzkantine mitten in der Luzerner Altstadt ist Beiz, Café, Bar, Bäckerei und Konzertlokal in einem. Mario Waldispühl und Marcel Hurschler beglücken Euch mit Gerichten, die von Herzen kommen. Und das Team an der Front tragen die kulinarischen Schätze zu Euch an den Tisch und begeistern Euch mit ihren Lieblingsweinen, grossartigen Bieren und bestem Kaffee. Hier will man wissen, auf welchem Acker die Rüebli gewachsen sind und in welchem Dreck sich die Wollschweine gesuhlt haben. Oder um es mit Oscar Wilde zu sagen: «Mit dem guten Geschmack ist es ganz einfach. Man nehme von allem nur das Beste». Man teilt mit den Produzenten die Leidenschaft für grossartige Lebensmittel, bewundert ihre naturnahe Arbeitsweise und freut sich, dass sie sozusagen vor der Haustüre sitzen. 

Sicht ins Innere des Restaurants Libelle

Ob man zum Mittagessen unter Arbeitskollegen vorbeischaut oder beim Kaffee Freunde trifft – die Libelle ist eine richtige Quartierbeiz. Aus der Küche gibt es kreative und saisonale Gaumenfreuden, stets frisch und mit Liebe zubereitet. Zudem ist die Libelle eine professionell geführte soziale Unternehmung. Kernaufgabe ist es Menschen in schwierigen Lebenssituationen in den Arbeitsprozess zu integrieren.

Reservation nur telefonisch möglich.

Koch richtet Essen auf Teller an

Sind Sie bereit für neue Erfahrungen?

Im traditionsreichen Restaurant Maihöfli hat Oscar de Matos seine ganz eigene kulinarische Sprache und Kochphilosophie entwickelt. In seinen Eigenkreationen werden Sie sowohl spanische als auch innovative Nikkei-Einflüsse aus Japan und Peru entdecken. Oscars Klassiker ist seine 8-gängige Gourmetreise und daneben gibt es die 4-gängige Lightversion "Klein Oscar" oder mal opulent mit "Oscar Deluxe".

Gericht mit Ravioli im Restaurant Pastarazzi

Nebst des reichhaltigen, aber dennoch übersichtlichen Angebots an saisonalen, wertigen Produkten, sind die frischen Tagesmenüs und die hausgemachten Ravioli in all ihren Variationen die Verkaufsschlager. Verweilen lässt sich im stilvollen Mix aus Industrie-Chic, antiken Einzelstücken und eigens dafür entworfener Einrichtung allemal, dazu kannst du dir an der Theke die eigene Kreation zusammenstellen und dank „Frontcooking“ gleich bei der Zubereitung zusehen.

Innenansicht Restaurant Philipp Neri

Das Quartier-Restaurant Philipp Neri liegt mitten in Reussbühl, genauer im Obermättli. In der Küche werden frisch zubereitete Schweizer Gerichte mit der mediterranen Küche kombiniert. Die Geheimzutat darf dabei nie fehlen: Viel Liebe! Dinieren, trinken, jassen oder alles zusammen können die Gäste nebst dem Restaurant auch in einem der Säle, auf den zwei Sonnenterrassen oder in der Gartenwirtschaft.

Innenansicht Restaurant Prélude

Etwas zu stark haftet am Restaurant Prélude der Ruf des «Theater-Restaurants». Natürlich sorgt die kreative Küche für die Genussmomente vor den Vorstellungen im Le Théâtre. Bei den Stammgästen ist das Prélude aber vorab beliebt ausserhalb der Spielzeiten für seine Schweizer Küche in moderner Aufmachung, mit Spezialitäten wie den Waadtländer Malakoff oder die Süsskartoffel-Gnocchi. Freunde klassischer Küche finden in der saisonalen Karte genauso ihr Glück wie Leute die sich vegan ernähren. Von Montag bis Freitag werden am Mittag sieben verschiedene Menüs serviert.

Tartare mit Brot im Restaurant Rössli Hü

Im Rössli wird auf kreative Weise Altbewährtes und Neukreiertes in Verbindung gebracht. So wurde der verfallene Bau in liebevoller Detailarbeit renoviert und mit einem neuen Anbau komplettiert. Diese Verbindung der zwei Welten macht auch vor dem Esstisch nicht halt. Im Rössli steht das hauseigene Konservieren von Lebensmitteln im Vordergrund. Auf den Tisch kommt nur, was sich über Generationen bewiesen hat.

Terrasse mit Blick auf den Vierwaldstättersee

Im Seehotel Kastanienbaum geniesst man auf der Terrasse den Ausblick auf die Weite des Vierwaldstättersees und die einzigartige Bergkulisse. Die Küche widmet sich passend frischen Fischspezialitäten, dazu werden Weine von regionalen Winzern serviert. In der Lounge unter freiem Himmel gibt es kühle Cocktails und edles Fingerfood. Ein Gefühl wie in den Ferien – eine Oase zum Wohlfühlen und Geniessen.

Blick auf die Terrasse und das Gebäude VILLA Schweizerhof

Die Seeforelle aus Meggen, das Wild vom Gersauer Berg oder das Risotto vom Maggiatal –

die Kraft der Schweizer Natur widerspiegelt sich sowohl auf der Speise- wie Getränkekarte der VILLA Schweizerhof. Die «EssVILLA am See» lädt zum kulinarischen Feuerwerk mit herrlichem Ausblick auf den Vierwaldstättersee und das Alpenpanorama ein. Viel Regionalität, kombiniert mit täglich frischen Kräutern aus dem eigenen Garten in herrschaftlichem Ambiente, macht die VILLA Schweizerhof zu einem unvergesslichen Lieblingsplatz. Küchenchef Marcel Ineichen und sein Team versprechen Kulinarik auf höchstem Niveau.

Fleischgericht in Pfanne serviert im Restaurant Zur Werkstatt

Das einmalige Konzept-Restaurant bietet ein Angebot, das vielfältiger nicht sein könnte. Dabei werden in der Werkstatt mittags, abends oder zum Samstagsbrunch frische Gerichte direkt vor den Augen der Gäste zubereitet und aufgetischt. Zu den Highlights gehört das «Werkstatt-Menu». Der dazugehörige Haussalat kommt aus der Werkzeugkiste und der Hauptgang wird direkt mit der Pfanne auf dem Tisch serviert.